Twitch Streamer Bridgett Unbanned, wahrer Grund für das Verbot aufgedeckt

In der vergangenen Woche wurde der Twitch-Streamer Bridgett Devoue aus damals unklaren Gründen für drei Tage gesperrt. Seitdem ist Devoue jedoch zu Twitch und den sozialen Medien zurückgekehrt und hat weitere Informationen über ihr Verbot veröffentlicht. Anscheinend wurde Bridgett von Twitch verbannt, weil sie sich "auf sexuell suggestive Inhalte einließ".

Eine bestimmte Instanz aus ihren Streams wurde zum Zeitpunkt dieses Schreibens noch nicht angegeben, und es ist möglich, dass das Verbot aufgrund ihres Inhalts im Allgemeinen verhängt wurde. Es ist auch möglich, dass sich der "sexuell suggestive Inhalt" immer noch auf das Verhalten von Menschen in ihrem Twitch-Chat bezieht, der ursprünglichen Theorie, warum ihr Kanal gesperrt wurde, aber dies wurde zum Zeitpunkt dieses Schreibens noch nicht bestätigt oder geleugnet. Ein kurzer Blick auf Bridgetts Twitch-Kanal zeigt, dass sie seit dem Vorfall nicht mehr gestreamt hat, aber sie sagt auf Twitter, dass sie am Dienstag, dem 17. September, irgendwann am Morgen zurückkehren wird.

$config[ads_text6] not found

Bridgetts Verbot ähnelt dem jüngsten Amouranth-Verbot, bei dem dieser Streamer ebenfalls mit einer dreitägigen Sperre getroffen wurde. Im Fall des Amouranth-Verbots hat die Twitch-Streamerin ihr Publikum beim Streaming versehentlich geblitzt, weil es zu einem Missgeschick in der Garderobe gekommen war.

Ich luv u zucken, plz luv mich zurück, ich werde von nun an einen guten Grill ba ???? pic.twitter.com/GWwzqq1riC

- Bridgett (@bridgettdevoue), 15. September 2019

In der Zwischenzeit ist es möglich, dass Bridgetts Twitch-Verbot dem Streamer-Kanal tatsächlich hilft. Während ihre Popularität in den letzten Monaten erheblich zugenommen hat, ist Bridgett immer noch ein relativ kleiner Kanal. Solche zuckenden Verbote ziehen oft die Aufmerksamkeit der Medien auf sich, und es liegt auf der Hand, dass jetzt nach dem Verbot mehr Menschen über Bridgett Bescheid wissen und ihr Kanal dadurch möglicherweise wächst.

Es bleibt abzuwarten, ob Bridgetts Strategie zur Erweiterung ihres Kanals dieselbe bleibt oder ob sie sich bemüht, sich nicht mehr auf "sexuell suggestive Inhalte" einzulassen - ob dies nun bedeutet, ihr Verhalten in ihren Streams zu ändern oder den Inhalt ihres Chats zu überwachen ein bisschen besser. Auf jeden Fall wird es interessant sein zu sehen, was mit Bridgetts Kanal passiert, wenn ihre Popularität auf Twitch wächst.

Empfohlen

Die 10 seltensten NES-Spiele aller Zeiten (und die Geschichte dahinter)
2019
Orks müssen sterben! 3 Interview: Dev Talks Story, Stadien und mehr
2019
Pokemon GO: Geänderte Forme Giratina-Zähler (legendäres Wochenende)
2019