Twitch Streamer Swebliss beschuldigt die Website der Diskriminierung nach dem Verbot

Obwohl es sich um eine der beliebtesten Live-Streaming-Sites handelt, war Twitch Gegenstand zahlreicher Kontroversen, insbesondere in Bezug auf ihre Verbote. Die Amazon-eigene Website, auf der viele beliebte Streamer wie Dr. Dispect zu Hause sind, hat mehrere Streamer wegen trivialer und ungenauer Angelegenheiten verboten.

Erst kürzlich hat Twitch den beliebten schwedischen Kunst- und Modestreamer Swebliss für 24 Stunden wegen unangemessener Kleidung verboten. Swebliss scheint dieser Entscheidung nicht zuzustimmen, da sie nun den Ort des Sexismus beschuldigt und diskriminierend ist.

Twitch hat strenge Richtlinien für die angemessene Kleidung. Die allgemeine Faustregel lautet, dass Luftschlangen keine Kleidung tragen sollten, die in der Öffentlichkeit unangemessen wäre. Selbst diese Richtlinien sind jedoch nicht eindeutig und können zu erheblichen Konflikten führen. In diesem Fall glaubt Swebliss, dass ihre Kleidung gut unter die Richtlinien fällt und ihre Suspendierung nicht gerechtfertigt ist. Sie geht zu Twitter, um ihren Standpunkt zu erläutern. In ihrem Beitrag drückte sie ihren Unglauben darüber aus, dass "Twitch Hass auf Kleidung hat, die ich seit Jahren trage!?"

$config[ads_text3] not found

In diesen inzwischen gelöschten Tweets beschuldigte Swebliss die Entscheidung, ihr Konto zu sperren, als diskriminierend. Nach sechs Jahren Modestreams war ihre Kleidung nie ein Problem gewesen, daher scheint es verdächtig, verboten zu werden, nachdem jemand sie einmal gemeldet hatte. Sie mag einen Punkt über den Sexismus haben, denn selbst als der männliche Streamer xQc ein komplettes Hentai-Spiel auf Twitch gestreamt hat, wurde sein Verbot nach nur fünf Tagen aufgehoben. Sie behauptete dann, dass andere Streamer auf der Plattform weitaus schlimmere Dinge getan hätten, darunter sie zu doxen und sexistische und rassistische Äußerungen zu machen, ohne sich einer Bestrafung durch Twitch zu stellen. Swebliss hat diese Tweets gelöscht, weil sie nicht wollte, dass es so aussieht, als würde sie die spezifischen Twitch-Mitarbeiter beschuldigen, die sie markiert hatte.

$config[ads_text6] not found

Eine Erklärung, warum sie / jemand dies getan hat. Ich würde leben, um zu wissen, wer das getan hat und warum genau, wenn ich 1000 Zuschauer getroffen habe. ???? Ich erlaube keinen Rassismus oder Homophobie und so weiter, ich klebe sogar meine Kleidung an (also keine Unfälle), keine "betrunkenen Ströme mit loser Kontrolle", nicht einmal asmr oder lasse tanzen.

- Swebliss (@swebliss), 21. März 2020

Nachdem Swebliss ihre ersten Beiträge gelöscht hatte, bestätigte sie in einigen Folge-Tweets, dass sie mit Twitch Kontakt aufgenommen hatte. Sie sagte, es habe keine Erklärung für das Verbot gegeben, genauso wie als Amouranth verboten worden war. Sie enthüllte auch die Maßnahmen, die sie ergreift, um sicherzustellen, dass es keine Fehlfunktionen der Garderobe gibt, und ging so weit, ihre Kleidung abzukleben.

Da dies ihre erste Suspendierung ist, wird Swebliss nur 24 Stunden von Twitch entfernt sein. Weitere Verbote dauern jedoch länger, oft eine Woche. Weitere Verbote können bis zu 30 Tage dauern, bis sie auf unbestimmte Zeit von der Streaming-Site ausgeschlossen wird. Wenn Sie jedoch etwas Extremes tun, z. B. eine geladene Waffe während eines Twitch-Streams abfeuern, wird dies sofort und auf unbestimmte Zeit verboten. Dieses Verbot überrascht Swebliss, da Twitch offenbar 2020 mehr Nicht-Gaming-Inhalte gefördert hat. Wie viele andere Streamer, die ungerechten Verboten ausgesetzt waren, hat sie das Vertrauen in die Plattform "verloren".

$config[ads_text1] not found

Swebliss hatte zum Zeitpunkt ihres Verbots am 21. März über 210.000 Anhänger. Twitch hat keinen Kommentar zu ihrer Suspendierung abgegeben.

Empfohlen

10 besten X-Men-Videospiele, bewertet
2019
World of Warcraft Classic: Wie man früh einen Zauberstab bekommt
2019
10 Spiele wie Horizon Zero Dawn, die Sie spielen müssen
2019