Verkaufszahlen des Schicksals durch Bungie-Klage enthüllt

Heute ist ein großer Tag für Fans von Bungies populärem RPG / Shooter-Hybrid Destiny . Das Update 2.0 für das Spiel ist derzeit verfügbar, und die Aufregung der Fans über den Patch, der den Weg für die Erweiterung von The Taken King ebnet, hat dazu geführt, dass die Website von Bungie aufgrund des überwältigenden Datenverkehrs abgestürzt ist.

Während Destiny- Fans sehr gespannt sind, was die Zukunft für das Spiel bereithält, wurde es in letzter Zeit dank einer Klage eines verärgerten ehemaligen Bungie-Mitarbeiters auch von Problemen aus der Vergangenheit geplagt. Während diese Klage Bungie und Activision Kopfschmerzen bereitete, hat sie das Schicksal als Ganzes zusätzlich beleuchtet. Die neuesten Informationen wurden in Gerichtsdokumenten veröffentlicht, in denen die erstaunlichen frühen Verkaufszahlen des Spiels aufgeführt sind.

Dank dieser Gerichtsdokumente aus der Klage von Marty O'Donnell wissen wir jetzt, dass Destiny Vorbestellungen und Verkäufe am ersten Tag über 500 Millionen US-Dollar angesammelt hat. Darüber hinaus verkaufte das Spiel im ersten Verkaufsmonat 6, 3 Millionen Einheiten, was einem zusätzlichen Umsatz von 47, 5 Millionen US-Dollar entspricht.

Dies wären extrem starke Verkäufe für jedes Spiel, aber was diese Verkäufe besonders beeindruckend macht, ist, dass Destiny eine brandneue IP ist. In der Gaming-Branche haben neue IPs in der Regel ein wenig Probleme, da die Verbraucher bequemer für neue Einträge in etablierten Franchise-Unternehmen bezahlen können. Die Verkäufe von Destiny sind jedoch ein Hinweis darauf, dass Gamer dies sind, solange das Spiel überzeugend genug ist mehr als bereit, das Geld für eine brandneue Erfahrung auszugeben.

Diese spezifischen Verkaufszahlen bestätigen auch die Behauptungen, die Activision in der Vergangenheit über Destiny aufgestellt hat, einschließlich der Tatsache, dass es sich um die am meisten vorbestellte neue IP aller Zeiten handelt. Zwar gibt es eine stimmliche Minderheit, die Destiny auf Schritt und Tritt verspottet, aber ihr Erfolg ist kein Zufall, und es ist nicht so, dass das Spiel seit seinem Start im letzten Jahr ausgebrannt ist. Im Gegenteil, seit dem Start hat Destiny 20 Millionen Spieler angehäuft und führt weiterhin die Verkaufscharts auf allen Plattformen an, die jeden Monat verfügbar sind.

Activision und Bungie haben bessere Möglichkeiten, die Spieler und Verkaufszahlen von Destiny auch in Zukunft zu steigern, wenn bestimmte Gerüchte auftauchen. Obwohl es noch keine offizielle Diskussion über eine PC-Version von Destiny gibt, gibt es einige neuere Beweise, die darauf hindeuten, dass Bungie tatsächlich eine PC-Version des Spiels in Betracht zieht. Darüber hinaus kann es auch eine praktikable Option sein, Destiny auf den Nintendo NX zu bringen, sobald diese Konsole veröffentlicht wird.

$config[ads_text6] not found

Diese außerordentlich starken Verkaufszahlen sind in vielerlei Hinsicht nur der Anfang für Destiny . Das Spiel soll eine 10-jährige Erfahrung sein, und da die Installationsbasis für die Konsolen der neuen Generation wächst, ist es wahrscheinlich, dass es weiterhin ein starker Verkäufer sein wird. Die ständige Unterstützung von Bungie in Bezug auf Patches, Updates und Erweiterungen hat dazu beigetragen, dass die Community weiterhin engagiert ist. Mit der Veröffentlichung von The Taken King in der nächsten Woche zeigt Destiny keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Destiny ist jetzt verfügbar oder PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One.

Empfohlen

10 Fakten, die Sie über Venom Snake In Metal Gear Solid nicht wussten
2019
MediEvil PS4-Cheats: Kannst du die alten Cheat-Codes im neuen Spiel verwenden?
2019
Wie man Fortnite Split-Screen spielt
2019