Versteckte Details Jeder, der in Kingdom Hearts 3 ReMind DLC vermisst wurde

Für diejenigen, die Kingdom Hearts 3 ReMind beendet haben, ist es eine Menge zu beachten und das Ende des Originalspiels in eine größere Perspektive zu rücken. Wie bei jeder Nomura-Kreation gibt es Elemente von Subtilität und Mehrdeutigkeit, die beim ersten Durchspielen leicht übersehen werden können.

Da Kingdom Hearts 3 ReMind mehrere Mitglieder der Nebendarsteller abschließt, gibt es dazwischen auch einige kleinere Details, die irrelevant oder verwirrend erscheinen können. Um ehrlich zu sein, sie sind zunächst leicht zu übersehen, aber bei näherer Betrachtung könnten diese verborgenen Details massive Auswirkungen auf die Zukunft der Serie haben. Hier sind einige der leicht zu übersehenden Details von ReMind, die jeder Kingdom Hearts- Fan kennen muss. Potenzielle Spoiler für Kingdom Hearts ReMIND voraus.

Wer ist Luxord?

Der Beginn von ReMind beginnt mit einem angespannten Moment zwischen Xigbar und Luxord, zwei Mitgliedern von Xehanorts Organisation 13. Während Xigbar nach der berüchtigten "Black Box" sucht, erscheint Luxord und sucht nach Antworten auf seine aktuelle Aufgabe. Luxord drückt Xigbar und versucht zu verstehen, warum er Luxord geschickt hätte, um die Box zu finden, und welchen Zweck sie erfüllt, wenn man bedenkt, dass Xehanort dies möglicherweise nicht einmal weiß oder sich darum kümmert. Er fragt Xigbar, wer er wirklich ist, und weiß, dass seine Verbindung zur Box weitaus wichtiger ist als nur Neugier.

$config[ads_text6] not found

Luxord hält sich überraschenderweise zurück und drückt nicht weiter. Er grinst, dass er trotz seines Verdachts "damit zufrieden ist, Unwissenheit vorzutäuschen". Nachdem Luxord gegangen ist, murmelt Xigbar leise und fragt, wer Luxord wirklich ist. Das ist hier das Wichtigste, da ReMind sich mit den Charakteren befasst, insbesondere mit ihren Beziehungen und Hintergrundgeschichten. Obwohl bekannt ist, dass Xigbar (Braig) Luxu aus der Foretellers-Ära und dem Schlüsselschwertkrieg ist, impliziert diese Frage, dass Luxord mehr ist, als er auch scheint.

Xigbar kann unmöglich das einzige Mitglied der Organisation sein, das Hintergedanken hat, wie es zuvor bei Axel und Marluxia geschehen ist. Luxord ist auch eines der wenigen Mitglieder der Organisation, deren richtiger Name / Identität in Kingdom Hearts noch nicht entdeckt wurde. Es gibt noch einen weiteren Punkt, der möglicherweise mit Luxords wahrer Identität in Verbindung gebracht werden könnte, der jedoch später angesprochen wird.

Der Kampf mit Yozora ist in Shibuya

Sobald ReMinds geheime Episode beginnt, fordert Yozora die Aufmerksamkeit des Spielers mit seinem unglaublich schwierigen KH3- Bosskampf. Sora wird zu seiner Station des Erwachens gebracht, bevor sich die Umgebung verändert und Yozora seine Waffen zieht. Obwohl dies nicht ausdrücklich angegeben ist, ist der Ort, an den Sora und Yozora geschickt werden, bedeutender, als es zunächst erscheint.

Es ist leicht anzunehmen, dass sie beide in Verum Rex sind, der fiktiven Videospielwelt, aus der Yozoras Charakter angeblich stammt. Aber es gibt einen entscheidenden Hinweis, der zeigt, dass sie tatsächlich in Shibuya sind, oder zumindest eine Version davon. Der Stadtturm, in dem die Schlacht von Sora und Yozora stattfindet, ist das Gebäude 104, ein Stadtviertel in Shibuya von The World Ends with You . Selbst wenn der KH3- Player den Bereich im Fotomodus mit fragwürdigen Mitteln stört, gibt es mehr Beweise in der Umgebungskunst. Über einem Stadtzentrum, das auch Shibuya ähnelt, stehen mehrere Werbetafeln und Leuchtreklamen auf Japanisch.

Das Seltsame an der Welt, die Shibuya ist, ist, dass dies im Vergleich zum Basisspiel Secret Ending in the Kingdom Hearts 3 nicht dieselbe Stadt zu sein scheint, in der Yozora Sora und Riku zuvor beim Aufwachen beobachtet hat. Die monolithischen zwei Türme scheinen sich in einer viel dunkleren Stadt zu befinden oder sind zumindest sehr weit vom Stadtzentrum von Shibuya entfernt. Es könnte sein, dass Sora und Riku in zwei verschiedenen Welten aufwachen, aber die Tatsache, dass Shibuya zusammen mit einer möglicherweise von Final Fantasy Versus 13 inspirierten Welt zurück ist, bedeutet, dass die Spieler im nächsten Eintrag von Kingdom Hearts etwas völlig anderes sehen könnten.

Ist Yozora tatsächlich Yozora?

In Übereinstimmung mit der KH3 Secret Episode stellt sich Yozora Sora auf eine sehr eigenartige und mehrdeutige Weise vor. Sora wacht zum ersten Mal in der Final World auf und trifft sich mit Yozora in der Weite. Von dort erkennt Sora Yozora, aber Yozora hält seine Wache hoch und tritt zurück. Er fragt, wie Sora ihn erkennt und sagt dann zu Sora, dass er Yozora ist, aber in seiner jetzigen Form sieht Yozora nicht so aus. Dann beschuldigt er Sora, seinen eigenen Namen gestohlen zu haben, und erwartet eindeutig, dass Sora ganz anders aussieht.

Dieser Moment ist sehr schwer zu analysieren und wirft viele Fragen auf. Yozora aus Verum Rex und aus Soras Sicht ist nicht die wahre Yozora oder zumindest nicht die, die er selbst versteht. Gleichzeitig erscheint Sora Yozora anders als Sora sich selbst sieht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dies an beiden Enden einen Unterschied in der Perspektive darstellt, was bedeutet, dass Yozora eine andere Sora sieht als das, was der Spieler sieht, und umgekehrt. Es ist ein kurzer Moment, bevor der Kampf um den anstrengenden Boss beginnt, aber diese kleinen Hinweise bringen mehr Fragen als Antworten darauf, wer Yozora wirklich ist und warum er mit Sora in der Endwelt ist.

Die letzte Fantasie versus 13 Verbindung

$config[ads_text6] not found

Noch merkwürdiger ist die letzte Szene nach dem Bosskampf der ReMind Secret Episode. Unabhängig davon, ob der Spieler das "gute" oder "schlechte" Ende bekommt, zeigt die letzte Szene der geheimen Episode Yozora, die auf dem Rücksitz eines Autos schläft. Er wird von seinem Fahrer geweckt, der etwas kommentiert, und schaut aus dem gegenüberliegenden Fenster, bevor die Szene endet, und wir werden mit dem berühmten Zitat von Kingdom Hearts begrüßt: "Ich habe in letzter Zeit diese seltsamen Gedanken gehabt oder nicht?"

Für diejenigen, die ausschließlich Kingdom Hearts- Fans sind, macht diese Szene keinen Sinn. Diejenigen, die auch Fans von Final Fantasy sind, mögen diese Szene vage vertraut finden. Diese Szene ist ein direktes Shot-for-Shot-Remake eines der ersten Trailer zu Final Fantasy Versus 13, dem Vorläuferprojekt für Final Fantasy XV .

Diese Szene für sich wäre nur ein frecher Hinweis auf das vorherige Projekt von Game Director Tetsuya Nomura. Alle dachten an Verum Rex, bis die Spieler das geheime Ende von Kingdom Hearts 3 freischalteten und sahen. Nomura hat zuvor erklärt, dass er einige der ursprünglichen / konzeptionellen Ideen aus Final Fantasy Versus 13 in andere Projekte integrieren möchte, daher wäre Kingdom Hearts eine geeignete Gelegenheit dafür. Dies könnte zu einer stärkeren Konzentration auf Final Fantasy- Welten in Kingdom Hearts führen, die keine originellen / einzigartigen Welten sind, eine Premiere für die Serie.

Luxord kennt Yozora irgendwie

Schließlich und vielleicht am verwirrendsten ist auch die letzte Szene in der geheimen ReMind- Episode. Abgesehen von dem direkten Verweis auf Vers 13 gibt es eine andere bekannte Stimme, die während dieser Szene zu hören ist, wenn der Spieler das "gute" Ende erreicht (gewinnt den Bosskampf). Der Fahrer, der Yozora auf dem Rücksitz weckt, sagt: "Commander! Beeindruckend, nicht wahr?" um seine Aufmerksamkeit zu erregen, als Yozora aus dem Fenster starrt.

Der Schauspieler hinter der gedämpften Stimme dieses Fahrers ist kein anderer als Robin Atkin Downes. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Downes auch der Schauspieler hinter Luxord. Zugegeben, Downes macht eine etwas andere Stimme / einen anderen Akzent in der Szene, aber es kann unmöglich ein Zufall sein. Kingdom Hearts ändert / passt Sprachschauspieler nur an, wenn dies auf einen Notfall zurückzuführen ist, beispielsweise auf den mehrmaligen Wechsel von Xehanorts Schauspielern. Ein Paradebeispiel dafür ist Soras Schauspieler Haley Joel Osment, der auch Ventus 'böses Gegenstück Vanitas spielt. Eine der Wendungen in Kingdom Hearts: Birth By Sleep ist, dass er Sora ähnelt, wenn die Vanitas-Maske zerbricht und sein Gesicht enthüllt wird.

Ob gut oder schlecht in Kingdom Hearts, diese Enthüllung ist wahrscheinlich das wichtigste kleine Detail, das beim ersten Durchspielen leicht übersehen wird. Es bedeutet, dass Luxord oder eine Version von ihm in irgendeiner Weise mit Yozora verwandt ist. Ob das nun sein wahres Ich ist oder seine derzeitige Niemand-Form, die sich als Yozoras Untergebener ausgibt, Luxord kennt Yozora gut genug. Dies bezieht sich auf eine frühere Analyse der wahren Identität von Luxord. Es ist möglich, dass Luxord in seiner Vergangenheit ein Teil der Welt von Verum Rex war, aber ob dies nun in seiner jetzigen Form als Niemand oder durch seine noch unbekannte wahre Identität war.

Seitdem die Spieler Kingdom Hearts ReMind durchlaufen und besiegt haben, hat ein Großteil der ursprünglichen Geschichte von Kingdom Hearts 3 einen bedeutenden Abschluss und Kontext erhalten. Aber wie in jeder Kingdom Hearts- Geschichte stellen sich immer mehr Fragen, da viele lose Enden miteinander verbunden sind. Diese wenigen Details hier sind subtil, könnten aber einen Einfluss auf die Zukunft der Serie haben und darauf, wohin Kingdom Hearts als nächstes gehen wird.

$config[ads_text6] not found

Kingdom Hearts 3 ReMind ist ab sofort für PS4 und für Xbox One am 25. Februar verfügbar.

Empfohlen

Einige Fortnite-Spieler freuen sich nicht über SBMM
2019
PUBG April Fools Event verwandelt Battle Royale in Fantasy
2019
Wie viele spielbare und unterstützende Charaktere enthält Dragon Ball Z: Kakarot?
2019