Was Sie vom Standalone-Multiplayer von The Last of Us 2 erwarten können

Die emotionale Reise von Joel und Ellie ist normalerweise das erste, was einem einfällt, wenn jemand The Last of Us 2 erwähnt, da viele geduldig auf die Fortsetzung der verehrten Einzelspieler-Erzählung warten. Was den meisten Leuten nicht in den Sinn kommt, wenn sie an The Last of Us denken, ist der Mehrspielermodus, der beim Start nie ein beliebter oder bestimmender Aspekt des Spiels war.

Unabhängig davon erhält The Last of Us 2 erneut einen Multiplayer-Zusatz, auch wenn dieser etwas später erscheint. Der Mehrspielermodus "Factions" aus dem Original " The Last of Us" wurde in einer Zeit, in der fast jedem Einzelspielerspiel ein zusätzlicher Mehrspielermodus zugeordnet war, relativ gut angenommen. Naughty Dog beabsichtigt, nach der Veröffentlichung von The Last of Us Part 2 im Laufe dieses Jahres eine robustere und ehrgeizigere Version seines Factions-Multiplayers einzuführen, was bedeutet, dass Fans gespannt sein sollten, was kommen wird.

Als das erste Spiel 2013 auf PS3 herauskam, wurde es für seinen extrem hohen Produktionswert und seine starke Erzählung gelobt. Game Rants Rezension von The Last of Us lobte sogar die wenigen Multiplayer-Modi, die mit dem Basisspiel geliefert wurden, trotz ihres begrenzten Umfangs. Offensichtlich war die unglaubliche Einzelspieler-Erfahrung von The Last of Us der Star der Show, während Factions oft als nachträglicher Gedanke angesehen wurde.

Ursprünglich versprochen, zurückzukehren, bestätigte Naughty Dog, dass The Last of Us Part 2 keinen Multiplayer-Modus haben würde. Dies führte zur Enttäuschung der kleinen, aber lautstarken Community von Fans, die den Factions-Multiplayer noch lange nach dem Start gespielt hatten. Naughty Dog hatte zitiert, dass seine Einzelspieler-Erfahrung in The Last of Us 2 sehr ehrgeizig wurde und aufgrund der Zeitbeschränkungen, unter denen sich das Entwicklungsteam befand, alle mit der Veröffentlichung einhergehenden Multiplayer-Pläne stornieren musste.

Glücklicherweise wurden die Spieler nicht allzu lange enttäuscht, als die Fans später herausfanden, dass der Mehrspielermodus zu The Last of Us Part 2 kommt ... irgendwie. Auf Twitter von einem offiziellen Update bestätigt, gab Naughty Dog an, dass ein eigenständiges Multiplayer-Spiel, das von The Last of Us Part 2 getrennt ist, von demselben Team stammt, das den Factions-Multiplayer des Originals erstellt hat.

Wieder einmal zitierte Naughty Dog ausdrücklich den Ehrgeiz, dass die Ideen hinter dem Multiplayer zu umfangreich werden, und dass "die Vision des Teams über einen zusätzlichen Modus hinauswuchs, der in unsere enorme Einzelspieler-Kampagne aufgenommen werden könnte". Jetzt wird der Mehrspielermodus zu einem eigenständigen Projekt, und obwohl nicht ausdrücklich angegeben wurde, dass das Projekt weiterhin direkt Teil von The Last of Us Part 2 sein wird, wird die Erfahrung wahrscheinlich ähnlichen Konzepten folgen.

Fraktionen aus The Last of Us wurden im Nachhinein zu einem viel beeindruckenderen und definitiveren Multiplayer-Erlebnis. Ungefähr zur Zeit seiner PS3-Veröffentlichung wurde der Multiplayer-Modus von The Last of Us als "angehefteter" Modus kritisiert, der wertvolle Entwicklung für einen Modus verschwendete, der nicht Teil der Kernerfahrung war. Viele Jahre später genießen Tausende von Fans immer noch den Factions-Multiplayer und loben ihn als sehr innovativ und unterschätzt. Viele YouTubers und Streamer haben es sich zur Aufgabe gemacht, die einzigartige Natur von Factions im Vergleich zu anderen traditionellen Multiplayer-Spielen hervorzuheben.

Die charakteristischen Aspekte von Fraktionen sind der Fokus auf die grobkörnigen Überlebenstaktiken, die in der Einzelspielerkomponente eingeführt wurden, und wie diese Taktiken in die Mehrspielermechanik einfließen. Es wurden nur zwei Modi veröffentlicht, Supply Raid und Survivors, die beide Deathmatch-Modi für vier gegen vier Spieler mit geringfügigen Abweichungen waren. Beide Modi trugen zum Metagame-Aspekt von Fraktionen bei, bei dem jeder Spieler zum Anführer seiner jeweiligen Gruppe von Überlebenden wurde. Die Spieler konnten sich entweder den Glühwürmchen oder den Jägern anschließen, den Titelabteilungen, die jeweils verschiedene Organisationen von Überlebenden in der Überlieferung von The Last of Us repräsentierten. Von dort aus kämpfen die Spieler in diesen "12-wöchigen" Spielzeiten um das Überleben und den Gewinn des Metaspiels, einer mikrokosmischen Version dessen, was viele Esports-Spiele wie Call of Duty heute tun.

$config[ads_text6] not found

Mit einem völlig neuen und stark erweiterten Multiplayer-Erlebnis auf dem Weg desselben Teams hat der eigenständige Multiplayer-Modus von The Last of Us Part 2 viel Potenzial, etwas sehr Aufregendes zu sein. Unter der Annahme, dass ein Teil des vorhandenen Designs von Factions in diese neue Erfahrung übernommen wird, wird die Wiederholung des Kerndesigns von Factions in größerem Maßstab wahrscheinlich das Hauptaugenmerk dieses eigenständigen Multiplayer-Spiels sein, hoffentlich im Dienste der besten Multiplayer-Erfahrung, die Factions eigentlich machen sollte Sein.

Der Multiplayer-Modus von Last of Us 2 wird wahrscheinlich den Metagame-Aspekt der Erfahrung übernehmen und ihn gegenüber der aktuellen Version von Factions erheblich erweitern. Die Metagame-Komponente von Factions ist nicht das umfassendste Fortschrittssystem in Videospielen, aber eine interessante Rechtfertigung für den Fortschritt der Spieler. Der Mehrspielermodus von The Last of Us Part 2 wird wahrscheinlich mehr Ebenen für das Management von Überlebenden hinzufügen und wie sich die Aktionen des Spielers im Mehrspielermodus auf den Lebensunterhalt seiner Gruppe auswirken. Es kann sogar mehr überlieferungsrelevante Interaktionen zwischen den Jägern und Glühwürmchen geben, was hoffentlich dazu führt, dass Last of Us 2- Feinde nicht so leicht zu hassen sind.

Wie Naughty Dog möglicherweise die Herausforderungen verbessern kann, die die Überlebenden eines Spielers beeinflussen, besteht darin, objektivere Herausforderungen zu implementieren. Da die beiden Modi in Fraktionen nur unterschiedliche Versionen eines Team-Deathmatch waren, bestand eine der Herausforderungen des Spielers darin, eine bestimmte Aktion auszuführen, um seine Gegner zu töten. Eine interessante Wendung des neuen Modus könnte etwas objektiveres sein, das Interaktivität oder Erkundung der Umgebung beinhaltet und nicht nur Gegner tötet.

Eine weitere große Sache im ursprünglichen Factions-Multiplayer war das fundierte taktische Gameplay. Die Spielerbewegung war im Mehrspielermodus von The Last of Us viel langsamer und kalkulierter, was bedeutet, dass die Grundlagen anderer Mehrspieler-Schützen wie Call of Duty nicht genau in Fraktionen übertragen wurden. Die Szenarien waren aufgrund der geringeren Spielerzahl und der kleineren Kartendesigns viel angespannter. Die Multiplayer-Erfahrung von Last of Us Part 2 wird sich wahrscheinlich auf den Aspekt konzentrieren, der zuvor Fraktionen definiert hat. Das Kartendesign wird wahrscheinlich immer noch klaustrophobisch sein, und das Ressourcenmanagement wird wahrscheinlich während des Spiels als Hauptproblem priorisiert. Mit The Last of Us Teil 2 werden neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände eingeführt, ebenso wie die nächste Iteration über Fraktionen. Die Ausrüstungsvielfalt wird wahrscheinlich eine Schlüsselrolle bei der Zusammensetzung und Strategie des Teams spielen.

Schließlich war das Stealth-Gameplay in Factions eine seltene, aber praktikable Option. Eine geringere Anzahl von Spielern kann manchmal bedeuten, dass Spieler weniger durchschnittlich in Feuergefechte verwickelt sind. Im Mehrspielermodus von The Last of Us eingeschlichen oder ermordet zu werden, war für die Spieler ein greifbares Problem, insbesondere bei Survivors, als Teamkollegen nur ein Leben pro Runde hatten. Unter der Annahme, dass diese neue Multiplayer-Erfahrung ähnlich ist, könnte das Stealth-Gameplay in bestimmten Szenarien möglicherweise stärker integriert werden.

Ein möglicher Weg, diesen Sinn zu nutzen, wäre die Aufnahme von Multiplayer-Karten / -Modi, die nachts stattfinden. Ähnlich wie in den Splinter Cell-Mehrspielermodi von Ubisoft könnten Factions Karten / Modi enthalten, die die Spieler dazu zwingen, in Verteidigungsszenarien zusammenzuhalten. Es könnte eine interessante Dynamik im Tower-Defense-Stil erzeugen, die einem sehr pulsierenden Erlebnis gleichkommt.

Selbst wenn Multiplayer-Server für The Last of Us auf PS3 heruntergefahren wurden, kehrten immer wieder mehrere Spieler zum Remaster zurück, um Factions zu spielen. Es wird also interessant sein zu sehen, wie sich diese neue Erfahrung entwickelt. Insgesamt gibt es viele andere ehrgeizige Richtungen, in die die Multiplayer-Erfahrung von The Last of Us Part 2 gehen könnte, aber es wäre sinnvoll, wenn Naughty Dog sich auf die Stärken der Fraktionen konzentrieren würde. Da ein größerer Spielraum wahrscheinlich ein umfassenderes Erlebnis beeinflusst, könnten die Fans eine große Überraschung erleben, wenn das Multiplayer-Erlebnis von The Last of Us Part 2 offiziell vorgestellt wird.

The Last of Us Part 2 erscheint am 29. Mai 2020 auf PlayStation 4, ohne dass ein Veröffentlichungsdatum für den Standalone-Multiplayer bekannt ist.

$config[ads_text6] not found

Empfohlen

Fortnite: Wie man die Deadpool Week 3-Herausforderungen abschließt
2019
Final Fantasy 9 Steam Update macht das Spiel unspielbar
2019
Zelda: Der Atem des wilden Spielers hat den Kampf in einem beeindruckenden Video gemeistert
2019