The Witcher 3: Die schwierigsten Entscheidungen bei Quests (und ihre Folgen)

The Witcher 3 ist bekannt für seine gut geschriebenen Quests - und vor allem für das manchmal verheerende Potenzial, das hinter einigen Entscheidungen steckt, die Spieler treffen können. Darüber hinaus ist den Spielern nicht immer klar, wie stark sich dies auf Geralt und den Rest der Welt auswirken wird, wenn sie vor einer Entscheidung im Spiel stehen.

Wie die Spieler auch feststellen werden, sind es nicht nur die "Hauptgeschichte" -Quests, die Gewicht haben. Im Gegensatz zu anderen RPGs liegen die Konsequenzen in diesem Spiel in Nebenquests und sogar in scheinbar einfachen Hexerverträgen. Um die Dinge etwas stressfreier zu machen, finden Sie hier eine Zusammenfassung der schwierigsten Entscheidungen, die Geralt in The Witcher 3 treffen kann, und jedes mögliche Ergebnis jeder Wahl.

Graf Reuvens Schatz

Während Geralts Suche nach Ciri in Novigrad wird er beauftragt, den Aufenthaltsort von Djikstras Schatz zu finden. Diese Hauptquest wird kompliziert, wenn der Weg zu Caleb Menge, dem Anführer der Hexenjäger, führt - gleichzeitig wird Geralts Freund und alte Flamme, Triss Merigold, in die Quest involviert. Im Verlauf der Quest betrügen Geralt und Triss das Hauptquartier der Hexenjäger mit Triss als Köder, und dann steht Geralt vor der Wahl: Erlaube ihr, von den Hexenjägern gefoltert zu werden, während er Informationen aus Menge herausholt. oder gib den Plan auf und kämpfe dich durch die Hexenjäger nach Triss.

$config[ads_text2] not found

Wie jeder, der die Quest durchspielt, feststellen wird, ist es nicht einfach, Triss zu quälen, während er versucht, coole Dinge zu spielen, und Geralt hat mehrere Möglichkeiten, Vorsicht walten zu lassen und Hexenjäger in Scheiben zu schneiden. Auf der anderen Seite ist das Ganze Triss 'Plan, und sie ist eigentlich nicht allzu begeistert, wenn Geralt ihn abbläst, um sie zu retten, als sie ihm ohne Zweifel sagte, dass sie mit sich selbst umgehen kann. Die Quest kann so oder so abgeschlossen werden, aber wenn sie Triss vertraut, um ihr Ding zu machen, kann sie sich auch an Menge verdienen.

Dem Thread folgen

Diese Nebenquest führt die Spieler in Lambert ein, einen von Geralts Hexenkollegen aus der Schule des Wolfes. Eine Ekimmara-Jagd wird zu einer Suche nach persönlicher Rache, da Geralt Lambert hilft, einen Mann namens Jad Karadin aufzuspüren: einen pensionierten Hexer, der für den Tod von Lamberts Freund verantwortlich ist, einem anderen Hexer namens Aiden.

$config[ads_text3] not found

Der schwierige Teil ist die Entscheidung, ob Lambert Jad Karadin töten soll oder nicht, der behauptet, ein veränderter Mann zu sein. Seine Hexertage sind vorbei und er hat in den letzten Jahren geheiratet und Kinder adoptiert. Spieler können sich dafür entscheiden, Karadin vor seiner Familie zu töten oder Lambert davon zu überzeugen, ihn am Leben zu lassen. Lambert wird sicherlich ein bisschen mürrisch mit Geralt sein, wenn seine Rache geleugnet wird - aber andererseits ist Lambert immer ein bisschen mürrisch mit Geralt, so dass die Spieler nur auf ihr Gewissen hören müssen.

Zur Förderung des Lernens

Während seiner Zeit mit der Zauberin Keira Metz wird Geralt einen Spuk-Turm räumen, der früher zur Erforschung bestimmter Seuchen genutzt wurde. Später wird es an Geralt liegen, über Keiras Schicksal zu entscheiden, sie diese Pestforschung nach Redania bringen zu lassen, sie sofort dafür zu bekämpfen oder sie zu überzeugen, stattdessen nach Kaer Morhen zu gehen.

$config[ads_text6] not found

Sollte Keira mit den Nachforschungen nach Redania gehen dürfen, wird sie auf Befehl von Radovid auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sollte Geralt versuchen, ihr die Nachforschungen direkt abzunehmen, wird er sie am Ende bekämpfen (und töten). Wenn die Spieler wollen, dass Keira lebt, müssen sie sie überzeugen, zu Kaer Morhen zu gehen. Es erfordert keine besonderen Fähigkeiten; Widersprechen Sie einfach, dass sie nach Radovid geht, und bieten Sie ihr eine Alternative an, wenn sie danach fragt.

Der flüsternde Hügel

Zu Beginn des Spiels führt ihn Geralts Zeit in Velen zu den Crones of Crookback Bog, die ihm befehlen, einen seltsamen, bösartigen Baumgeist zu töten, der in einem gefährlichen Hügel gefangen ist. Sobald der Geist erreicht ist, wird er Geralt sagen, dass er die in Crookback Bog lebenden Kinder retten kann, die die Kronen sonst töten und essen werden. Alles, was Geralt tun muss, ist, es freizulassen, da er weiß, dass es die Menschen in Downwarren (einem kleinen Weiler in Velen) rächen wird, wenn sie die Crones bitten, es einzusperren.

$config[ads_text1] not found

Die Spieler müssen sich einfach entscheiden, welches das kleinere von zwei Übeln ist. In Downwarren leben auch viele Kinder, und wenn der Baumgeist frei wird, wird der gesamte Weiler zerstört. Die Kronen sind auch äußerst unglücklich, wenn Geralt sich ihnen widersetzt, und seine Befreiung vom Geist führt zum Tod der Frau des blutigen Barons, Anna, und zum Tod des Barons selbst. Die Crones sind auch Boss-Feinde, gegen die Ciri zu einem späteren Zeitpunkt im Spiel antreten wird. Grundsätzlich gibt es viele schwere, unglückliche Aspekte dieser Quest. Es liegt also an den Spielern, herauszufinden, mit welchen Konsequenzen sie leben können.

Vertrag: Skellige's Most Wanted

Diese Vertragsquest ist interessant, weil es hier eigentlich keine schwierige Wahl gibt; Vielmehr werden die Konsequenzen dieser Quest durch Geralts frühere Aktionen in anderen Quests entschieden. Im Wesentlichen erreicht dieser Vertrag einen Höhepunkt, als Geralt seine Steinbrüche findet, ein Team von Monstern, das aus einem Troll, einem Werwolf, einer Göttin und einem Doppler besteht. Der Werwolf ist jenseits aller Vernunft und will, dass Geralt tot ist, aber die Reaktionen der anderen drei hängen tatsächlich davon ab, wie Geralt in der Vergangenheit empfindungsfähige Monster behandelt hat.

$config[ads_text2] not found

Wenn er die Göttin Sarah in Novigrad bleiben ließ, Johnny in "Ladies of the Wood" half, Salma in "Contract: Deadly Delights" verschonte oder in einer Reihe anderer optionaler Quests während des gesamten Spiels mit Mitgefühl gegenüber Nichtmenschen handelte, den Rest des Spiels Die Kreaturen hier werden Geralts Seite einnehmen und ihm erlauben, den Werwolf zu entsenden, bevor er friedlich geht. Spieler sollten also nur bedenken, dass Wohlwollen (oder Grausamkeit) bei scheinbar einmaligen Nebenquests während des restlichen Spiels einen Welleneffekt haben kann.

Blut auf dem Schlachtfeld

Es gibt drei mögliche Ergebnisse für Ciri am Ende von The Witcher 3 . Nun, die meisten (vernünftigen) Spieler würden wahrscheinlich zustimmen, dass "Ciri im Sterben" kein gutes Ende ist, daher sollte die Entscheidung, dies zu vermeiden, nicht allzu schwierig sein. Die schwierigere Wahl ist, ob sie die Kaiserin von Nilfgaard wird (da sie wohl eine viel bessere Herrscherin wäre als ihr Vater mit kalten und eisernen Fäusten) oder das Leben eines Hexers annimmt und in die Fußstapfen ihres Adoptivvaters tritt. Sicher, Ciri ist eine gute Kaiserin, aber um ihres eigenen Glücks willen scheint sie ein zufriedeneres Leben als Hexerin zu führen, indem sie sich an die Epilog-Folien hält. Außerdem ist es nicht so, dass sie als legendäre Monstertöterin noch nicht viel Gutes tun kann! Beide gelten als "gute" Enden für Ciri.

$config[ads_text3] not found

Um Ciri am Leben zu erhalten, müssen die Spieler während Geralts Zeit mit Ciri die Dialogoptionen eines angemessen unterstützenden Adoptivvaters mit ihr auswählen, während die Entscheidung, ob Ciri zur Kaiserin gemacht werden soll oder nicht, ausschließlich während der Quest "Blut auf dem Schlachtfeld" getroffen wird . " Die Spieler haben die Möglichkeit, sie nach Vizima zu bringen, um sich den Kronen auf dem kahlen Berg zu stellen. Sollten sie dies tun und Emhyrs Bezahlung für die Suche nach seiner Tochter akzeptieren, werden sie der Beziehung zwischen Geralt und Ciri großen Schaden zufügen.

Während es in The Witcher 3 wahrscheinlich andere Quests gibt, die den Spielern einige moralische Dilemmata bereiten, sind diese definitiv einige der bemerkenswertesten. Solange sich die Spieler jedoch an Geralts übliche Herangehensweise an das Leben und die schroffe Art und Weise erinnern, wie er sich um unschuldige Menschen und Kreaturen kümmert, wird es nach den monumentalen Entscheidungen des Spiels hoffentlich nicht zu viel Herzschmerz geben.

$config[ads_text6] not found

The Witcher 3 ist ab sofort für PC, PS4, Switch und Xbox One verfügbar.

Empfohlen

Dungeons and Dragons: Tauchen Sie tief in ausgegrabene Arcana-Klassen-Feature-Varianten ein
2019
Jedes Canon Resident Evil-Spiel, sortiert nach der Zeit, die sie zum Schlagen benötigen
2019
Wikinger, die in Assassins Creed Ragnarok auftauchen könnten
2019