World of Warcraft Patch 7.1.5 Vollständige Patchnotizen veröffentlicht

Blizzard legt Patch 7.1.5 auf den Live-Servern von World of Warcraft ab und führt eine Vielzahl von Klassen- und Berufswechseln sowie neue Funktionen wie "Micro-Holiday" ein.

Blizzard hat letzte Woche die meisten Hauptfunktionen für World of Warcrafts Patch 7.1.5 über einen Survival Guide-Trailer getestet, der den Spielern einen Überblick darüber gab, was sie von dem Patch erwarten können. Das 12-jährige MMO wurde von Mists of Pandaria Timewalking über die Erstellung von "Micro-Holiday" bis hin zu einem Update der Brawler's Guild erweitert. Am Dienstag wurde der Patch offiziell live geschaltet und Blizzard hat nun die vollständigen 7.1.5-Patchnotizen veröffentlicht.

Während die Spieler am meisten an den zuvor veröffentlichten wichtigen Updates interessiert sein werden, enthält der Patch auch viele Änderungen an den verschiedenen Klassen und Berufen von World of Warcraft . Dies ist nicht das erste Mal seit dem erfolgreichen Start der Legion im letzten Sommer, dass Blizzard Klassenänderungen korrigiert hat, aber es ist definitiv der umfassendste Balance-Pass, den der Entwickler für diese Erweiterung vorgenommen hat. Die vollständige Liste der Updates finden Sie unter WorldofWarcraft.com.

$config[ads_text1] not found

[HTML1]

Ein Kernmerkmal der Legion- Erweiterung sind Artefaktwaffen, die über das Artefakt-Wissenssystem verbessert werden können, wodurch die Spieler mit der Zeit mächtiger werden. Mit diesem Patch fällt es Spielern, deren Abonnement in den letzten Monaten abgelaufen ist, möglicherweise leichter, den Rest ihrer Gilde oder Schlachtzugsgruppe einzuholen, da die Art und Weise, wie Artefaktwissen erworben wird, geändert wurde. Aber auch Spieler, die seit dem Start von Legion ohne Unterbrechung gespielt haben, profitieren davon, da es jetzt einfacher ist, Artefaktwaffen auf Alts zu verbessern.

Patch 7.1.5 führt auch neue legendäre Gegenstände in das Spiel ein (und nimmt Änderungen an einigen vorhandenen vor). Legendäre Gegenstände in Legion fallen sehr selten ab, können jedoch häufig die gesamte Rotation oder den Spielstil eines Spielers ändern, wenn er einmal erworben wurde, normalerweise aufgrund eines Buffs für eine bestimmte Klassenfähigkeit. Die neuen Gegenstände sollten einige neue Falten in den unendlichen Kampf um die Spitze der DPS-Meter einbringen.

$config[ads_text2] not found

Der Patch gibt auch den letzten Schliff für The Nighthold, einen neuen Angriff, der am 17. Januar eröffnet wird. Abenteurer werden bald in der Lage sein, den Kampf nach Gul'dan zu führen, einer Ikone aus der Warcraft- Überlieferung, die als Hauptschurke von gedient hat Legion bisher. Während der BlizzCon 2016 wurde bekannt gegeben, dass die Spieler nach der Niederlage von Gul'dan ihre Aufmerksamkeit in Patch 7.2 auf The Tomb of Sargeras richten werden, bevor sie nach Argus reisen, um die Erweiterung in Patch 7.3 abzuschließen.

Nach der Katastrophe, die die Erweiterung der Warlords of Draenor war, verdient Blizzard etwas Anerkennung dafür, dass er diesmal seine Versprechen eingehalten hat . Während Draenor die Spieler gezwungen hat, monatelang ohne neuen Inhalt zu spielen, hat Legion die Patches bis zu diesem Punkt nur selten veröffentlicht. Wenn Blizzard bis Ende 2017 und darüber hinaus an seiner Roadmap festhalten kann, wird es wahrscheinlich noch lange einen gesunden Prozentsatz seiner Spielerbasis behalten.

$config[ads_text3] not found

World of Warcraft ist jetzt auf PC und Mac erhältlich.

Empfohlen

Schicksal 2: Prüfungen von Osiris haben keine geeigneten Waffen für Makellose
2019
DOOM- und Animal Crossing-Fans teilen auf Reddit gesunde Memes
2019
Wird Final Fantasy 16 mit der PS5- und Xbox-Serie X gestartet?
2019