Xbox Boss fühlte sich nach der Veröffentlichung der PS5-Spezifikationen noch besser an

Vergleiche zwischen der PlayStation 5 und der Xbox Series X sind unvermeidlich. Auf dem Papier bietet die Xbox Series X beeindruckendere Hardwarespezifikationen, die sich ausschließlich nach Zahlen richten. Sony behauptet jedoch, dass seine Solid-State-Laufwerkstechnologie beispiellos ist und die Spieleentwicklung "vollständig verändern" wird. Die Jury ist sich noch nicht sicher, welche Ergebnisse jede Konsole der nächsten Generation liefern wird, aber eine Person ist zuversichtlich, Entscheidungen zu treffen. Xbox-Chef Phil Spencer fühlt sich gut bei der Wahl seines Teams für die Xbox One X.

In einem kürzlich veröffentlichten IGN Unlocked-Podcast beantwortete Phil Spencer einige Fragen oder beantwortete sie zumindest so oft er konnte. Als Spencer nach Sonys jüngster Enthüllung der technischen Daten der PS5 gefragt wurde, hielt er sich nicht zurück. "Als wir die Veröffentlichung sahen", sagte er unter Bezugnahme auf Mark Cernys PS5-Präsentation, "fühlte ich mich noch besser bei den Entscheidungen, die wir auf unserer Plattform getroffen haben." Während Spencer die Xbox Series X über die PS5 unterstützt, ist es nicht überraschend, dass das Vertrauen, das er zeigt, wahrscheinlich einige Blicke auf sich ziehen wird.

Spencer ist auch nicht überrascht über seine Schlussfolgerung. Später fügt er hinzu, dass er "irgendwie erwartet hat, dass ich" mich bei der Auswahl von Xbox mit der Xbox Series X im Vergleich zur PS5 wohl fühle. Die Pläne von Xbox beinhalteten eindeutig stärkere GPU- und CPU-Spezifikationen in der Xbox Series X im Vergleich zur PS5.

Phil Spencer ist von den # PlayStation5-Spezifikationen nicht beeindruckt.

IGN entsperrte 437: "Als wir die Veröffentlichung sahen, fühlte ich mich noch besser bei den Entscheidungen, die wir auf unserer Plattform getroffen haben. Und ich hatte irgendwie erwartet, dass ich" #XboxSeriesX "würde

- Snoopy (SX) (@ SnoopyG7) 1. April 2020

Was Spencers Kommentare den Fans nicht sagen, ist, ob Xbox Sonys SSD-Plan erwartet hat oder nicht. Spencer ist immer noch zuversichtlich, nachdem er Details über die SSD der PS5 gehört hat, ja, aber das bedeutet nicht, dass dies bei der Entwicklung der Xbox Series X berücksichtigt wurde. Ob Xbox dies tat oder nicht, könnte einen wesentlichen Einfluss darauf haben, wie gut sich die beiden Konsolen letztendlich vergleichen lassen .

$config[ads_text6] not found

Letztendlich können Spencers Kommentare nicht auf die eine oder andere Weise als Beweis dafür angesehen werden, welche Konsole sozusagen "überlegen" ist. Spencer wird die Xbox Series X unterstützen, unabhängig von seinen Gefühlen bezüglich der Hardware der PS5.

Zwei Faktoren werden letztendlich entscheiden, ob die PS5 oder die Xbox Series X die "stärkere" Konsole insgesamt ist. Erstens werden es die Spieler sein, denn Hardwarespezifikationen spielen für einen Fan, der eine Plattform bevorzugt, weil er ein Fan ist, kaum eine Rolle. Zweitens werden es die Spiele sein. Wenn es in der Xbox Series X keine Spiele gibt, die ihre stärkeren Spezifikationen auf sinnvolle Weise nutzen, ist alles umstritten. Wenn Sony keine Möglichkeit findet, seinen SSD-Vorteil in konkrete Vorteile im Spiel umzuwandeln, ist alles umstritten. Es wird auf die eine oder andere Weise ein aufregender Konsolenstart sein.

Die PS5 und die Xbox Series X veröffentlichen Urlaub 2020.

Empfohlen

PS Vita-Spiele erhalten Rabatte nach Sony am Ende des Handheld-Geschäfts
2019
Schicksal 2: Wie man den unsterblichen Titel in Staffel 8 bekommt
2019
Die Destiny 2-Jahreskarte ist jetzt für alle kostenlos
2019